The Subways im Ramones Museum

Vorhin war ich auf dem kleinen akustischen Auftritt von der britischen Indie-Rock Band, The Subways. Sie spielten in den kleinen Räumen des Ramones Museum  nähe der Oranienburger Straße: Eine größere Bar mit Fotos, T-Shirts, Schallplatten und Socken (für 39Euro) von der alten und legendären Punk-Rock Gruppe Ramones.

Es war heiß und stickig und die Leute tummelten sich drinnen und draußen wie ein riesiger Haufen Pinguine im Antarktischen Winter. Kein Wunder,  denn das Konzert war für Umme. Die eigentliche Anfangszeit war auf 21 Uhr gesetzt. Angefangen zu spielen haben sie aber erst um 22 Uhr. Uns allen war so warm, dass wir es fast nicht ausgehalten haben, während unsere Hosen zu einer zweiten Haut wurden.

Es wurde das neue Lied  „It’s a Party” von ihrem noch nicht im Handel erhältlichen Album, „Money and Celebrity“ gespielt, das euch schon als LP zum herunterladen  auf ihrer Webside zur Verfügung gestellt wurde.

Offizielle Webside: www.thesubwys.net

l

Die Band Shaun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In jeder BerlinImPuls-Sendung möchten wir eine Berliner Band vorstellen. Bei unserer ersten Sendung war es die Band SHAUN!

Schon die ersten Gespräche am Telefon mit ihnen waren angenehm und sie wirkten schlagfertig: Tim, der Gitarrist, ein junger Mann mit langen Haaren und originellem Musikgeschmack. Der Schlagzeuger, Richard, der keine Mühe scheute, sich die Location ganz genau unter die Lupe zu nehmen und gründlich nachzufragen. Jakob, der Bassist, der  seinen Viersaiterinstrument perfekt beherrschte und zum guten Schluss Alex, der Sänger, der unser Wohnzimmerstudio mit fabelhaften Klängen füllte.

Die Kooperation mit den musikalisch-kreativen Jungs war ein fabelhaft lustiges Erlebnis. Dazu schafften wir es gemeinsam, ihren Gig innerhalb von fast 24 Stunden zu planen und umzusetzen. Ihre Spontanität, Zuverlässigkeit und persönliche Vertrauenswürdigkeit überzeugte uns davon, ein Fan ihrer Stoner Grunge 70’s Rock Klänge zu werden. Mit schnellen Rhythmen  lassen sie es frisch klingen und der dazugehörige alte Sound macht einfach Spaß und animiert zum wach werden. In drei Adjektiven: authentisch, derbe, rockig.

Ihr Liveauftritt in unserer Fernsehsendung wurde zum Erfolg. Hier könnt Ihr sehen, wie der Auftritt war:

Im Internet sind sie rund um die Uhr zu erleben auf myspace.com/shaunausberlin

Bei uns seht ihr sie hier in der Sendung.

Und jetzt: Rocken!

Eure BerlinImPulserin

Ágnes