l

Die Band Shaun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In jeder BerlinImPuls-Sendung möchten wir eine Berliner Band vorstellen. Bei unserer ersten Sendung war es die Band SHAUN!

Schon die ersten Gespräche am Telefon mit ihnen waren angenehm und sie wirkten schlagfertig: Tim, der Gitarrist, ein junger Mann mit langen Haaren und originellem Musikgeschmack. Der Schlagzeuger, Richard, der keine Mühe scheute, sich die Location ganz genau unter die Lupe zu nehmen und gründlich nachzufragen. Jakob, der Bassist, der  seinen Viersaiterinstrument perfekt beherrschte und zum guten Schluss Alex, der Sänger, der unser Wohnzimmerstudio mit fabelhaften Klängen füllte.

Die Kooperation mit den musikalisch-kreativen Jungs war ein fabelhaft lustiges Erlebnis. Dazu schafften wir es gemeinsam, ihren Gig innerhalb von fast 24 Stunden zu planen und umzusetzen. Ihre Spontanität, Zuverlässigkeit und persönliche Vertrauenswürdigkeit überzeugte uns davon, ein Fan ihrer Stoner Grunge 70’s Rock Klänge zu werden. Mit schnellen Rhythmen  lassen sie es frisch klingen und der dazugehörige alte Sound macht einfach Spaß und animiert zum wach werden. In drei Adjektiven: authentisch, derbe, rockig.

Ihr Liveauftritt in unserer Fernsehsendung wurde zum Erfolg. Hier könnt Ihr sehen, wie der Auftritt war:

Im Internet sind sie rund um die Uhr zu erleben auf myspace.com/shaunausberlin

Bei uns seht ihr sie hier in der Sendung.

Und jetzt: Rocken!

Eure BerlinImPulserin

Ágnes

IMG_0283

“Making Of” BerlinImPuls-TV

Nach langem Warten und großer Vorfreude war es am 04. Juni 2011 endlich soweit:  Der Tag unserer ersten Fernsehproduktion mit dem Thema „Die Jugend von Heute“ war gekommen!

Nachdem alle müde und noch ein bisschen kaputt vom Vortag im Studio ankamen, besprachen wir den Ablauf des Tages und teilten uns die Arbeit auf. Mit ein wenig Kaffee verflog  die Müdigkeit und wir machten uns an die Arbeit. Am Anfang war es ein großes Durcheinander: Texte wurden wieder und wieder ausgedruckt, das Studio wurde dekoriert, Kameraeinstellungen wurden korrigiert und   Soundchecks für die Moderatoren wurden gemacht. Noch war alles in Ordnung, wir hatten genügend Zeit bis zur Generalprobe, …….dachten wir.

Nach und nach kamen  auch unser Gast Daniel Geidel von den Jungsozialen und die Rockband Shaun. Dies hieß  Soundcheck für alle und Lichteinstellungen überprüfen. Unsere Moderatoren, Julian sowie mir,  übten noch fleißig ihre Texte und das Mittagessen wurde bestellt. Die Zeit verging und mit vollem Magen kam der Stress – es wurde hektisch.

Alle liefen hin und her, unser Aufnahmeleiter ging mit dem Regieleiter nochmal alles durch und dann sah jemand auf die Uhr. Uns blieb keine Zeit mehr für eine Generalprobe deshalb gingen wir die ganze Sendung nochmal durch. Währenddessen wollten einige etwas ändern, gaben noch gute Ratschläge für die Moderatoren und stritten sich  um den Ton, bis es dann hieß:

Es geht los!

Das ganze Team atmete noch einmal tief durch und dann zählte der Aufnahmeleiter runter: ……5……4…..3……2……1.

Nach der Aufnahme, die glücklichrweise mit nur wenigen Fehler gedreht wurde, waren wir alle froh, dass es auch ohne Generalprobe gut lief. Jetzt hieß es aufräumen. Als alles wieder glänzte und am richtigen Ort war, sprachen wir über den Tag  und gingen zwar eine Stunde später als gedacht, dafür erleichtert nach Hause.

Was wir gedreht haben und was in der Sendung alles passiert ist, das könnt ihr am 05. Juli 2011 auf dem Sender Alex TV, später auch hier im Web-Video sehen. Viel Spaß beim Anschauen!!!

Augen auf – wir kommen!

Eure BerlinImPulserin

Nicole