screenBIP

Pssst! Das macht die BerlinImPuls-Jugendredaktion im Studio…

Du kennst BerlinImPuls noch nich? BiP Reporterinnen Caro und Patricia stellen es dir vor und erzählen, was wir machen, wenn wir ins Fernseh- und Radiostudio gehen. Hier. Jetzt. In 30 Sekunden. Wenn du mitmachen willst und Hauptstadt-Reporter sein möchtest: Bewirb dich bei uns!

IMG_0439

BiP-TV Sendung 4/2011: „Recht und Unrecht im Internet“

Link: BerlinImpulsTV - Datenschutz im Internet

 

Caro und Lisa haben sich ausführlich mit unserer Lieblingsbeschäftigung, den sozialen Netzwerken, beschäftigt. Was verdammt noch mal macht facebook eigentlich mit uns, unseren Daten, unserem Leben und unserem Ruf! Wir haben Antworten darauf.

 

 

 

 

 

Die crazy Band The Wake Woods verraten Euch, was sie auf facebook von sich preisgeben und wann sie wo und warum und mit wem im Probenraum das Örtchen aufsuchen…nicht so interessant denkt ihr? Na, dann twitterts doch mal weiter und schaut euch die Sendung an.

Nächster Gig: 09.12.2011 Record Release Show im Franz Club Berlin

 

 

 

 

 

Hier könnt ihr mal das ganze Team und die Gäste der Sendung sehen.

Bildschnitt/Regie: Doro
Kamera: Ani, Annelie, Laurids
Ton: Sören
Moderation: Lisa, Caro
Gästebetreuung: Agnes

 

 

 

Di., 06.12.11, 17:45 Uhr, 30 Min. | Erstausstrahlung |
Sa., 10.12.11, 13:00 Uhr, 30 Min. | Wiederholung |
Di., 20.12.11, 17:45 Uhr, 30 Min. | Wiederholung |
Sa., 24.12.11, 13:00 Uhr, 30 Min. | Wiederholung |

IMG_0392

Radiosendung „Games“

 

Im Radiostudio des ALEX haben sich unsere Moderatoren Sören und Ani voll und ganz in die nächste Ausgabe des Magazins BerlinImpuls gestürzt. Zunächst haben sie sich mit dem neuen Potticasti zum Thema Ballerspiele vergnügt. Unterstütz hat sie dabei Dominic mit  flinken Fingern an der Technik.

Unsere Hits kommen von der spitzen Musikredation Doro und Ani und sie passen wie das Spiel in die Konsole, aber seht selbst:

Jan Hegenberg – ich bin verliebt, Anett Louisan – Das Spiel, Marteria – Endboss

Zu Gast war Andreas Lange, Direktor des Computerspielemuseums Berlin, ein Game-Experte ersten Ranges!

 

 

Das sind Ani uns Sören in Aktion, für Euch an den Mikrofonen des ALEX-Radiostudios.

 

12.11.11, 18:00 Uhr

26.11.11, 18:00 Uhr (Wiederholung)

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_8066

BiP-TV Sendung 3/2011: „Games“

 

Wie kann man Computerspiele so ausstellen, dass sie nicht aussehen wie Dinosaurier im Museum und wie klingen vier sympathische Multis bei uns auf der Bühne? Am Wochenede haben wir sie produziert, die TV Sendung zum Thema Games. Bei uns zu Gast im ALEX, dem Offenen Kanal Berlin war  Andreas Lange, Direktor des Computerspielemuseums Berlin.

und außerdem…

 

 

 

Villains vs Superman zeigen uns auf ihren Gitarren, wie die Töne fliegen und das Medienkompetenzzentrum Pankow hat uns einen großartigen Beitrag zum Thema Serious Games geliefert.

Unser Team:
Bildschnitt/Regie: Laurids
Kamera: Doro, Rim, Caro
Ton: David
Licht: Dominic, Patricia
MAZ: Ani
Moderation: Agnes, Annelie

 

Und hier könnt ihr die ganze Sendung sehen:

 

 

 

Jugendredaktion_Sitzung

Zweite Redaktionssitzung

 

Bestimmt habt ihr mittlerweile schon erfahren, dass wir am 3. und 4. Juni unsere erste Sendung sowie unseren ersten Radiobeitrag produzieren. Wie ihr euch garantiert vorstellen könnt, ist damit jede Menge Arbeit verbunden, die schon im Vorfeld erledigt werden muss. Dazu gehören die Erstellung der Sendungs-Ablaufpläne, aber auch die wichtige Aufgabe, Material zu sammeln. Logisch – ohne das lässt sich eine Sendung nicht produzieren.

Wir haben uns also mal wieder aufgeteilt, um innerhalb von 3 Stunden auch alles auf die Reihe zu bekommen (Wenn jeder alles machen würde, könnte ich diesen Blogeintrag mit den Worten „Und wenn sie nicht gestorben sind…“ beenden – fall ihr versteht, was ich meine.).

Daher kann ich auch nicht allzu viel zu den Erlebnissen der anderen sagen, aber zumindest die Ergebnisse kann ich euch präsentieren: Die Ablaufpläne der Sendungen stehen, Video- und Audiomaterial wurde gesammelt UND, eine fröhliche Nachricht für die POTTICASTI-Fans unter euch, der zweite POTTICASTI ist im Kasten! Er muss nur noch geschnitten werden, was aber meines Wissens noch diese Woche geschieht.

Berlin ImPulserin Katja

Eine offene Tür lädt ein

Das Weinmeisterhaus öffnet seine Pforten für neue Gesichter und auch altbekannte.

Denn nicht nur alle Kunst-, Musik- und Tanzprojekte werden vorgestellt, sondern auch unsere Redaktion präsentiert sich zahlreich. Unsere Jugendlichen sind sehr engagiert und sogar an einem redaktionssitzungsfreiem Tag werden Beiträge geschnitten, Fotos gemacht und Blogs geschrieben. Mittlerweile hat sich unser Team aufeinander eingestimmt und die Arbeit miteinander ist für alle um einiges leichter geworden. Und doch steigt die Aufregung und der Stress, denn unser bisher größtes Ziel rückt am Wochenende erheblich näher: unsere erste eigene TV- und Radiosendung. Von uns konzipiert. Von uns produziert. Von uns ausgewertet. Letzteres natürlich erst im Nachhinein. Doch wenn alles gut geht, wird auch dann keine Kritik nötig sein, aber dadrauf sollten wir uns lieber nicht verlassen. Es ist unsere erste gemeinsme Arbeit. 20 Leute müssen gleichzeitig koordiniert und beschäftigt werden, in der Hoffnung jeder gibt mindestens 200%.
Die Ruhe vor dem Sturm ist fast vorbei. In zweierlei Hinsicht.

Rec.Cut.&Play.

BerlinImPulserin Ani

jugend

Generation der Faultiere

 

Im dynamischsten Zeitalter aller Zeiten – dem 21. Jahrhundert – werden Jugendliche als faul, anstrengend und nutzlos abgestempelt. Die Jugend erbt ein abschätziges Bild von ihren Vorgenerationen. Dabei befindet sie sich gerade jetzt im Wandel.

 

BerlinImPuls-Thema: Die Jugend von heute – Im Rahmen der ersten Fernseh- und Radiosendung von BerlinImPuls kommt es zur Konfrontation zwischen allgemeiner Meinung über Jugendliche und diesen selbst. Vor allem ältere Menschen lästern und schimpfen: Auf eine Bevölkerungsgruppe, die sie gar nicht gut genug kennen.

Teil 1 des BerlinImPuls-Themas setzt sich kritisch mit den Meinungen von Omis und Opis auseinander. Am 3. und 4. Juni 2011 werden die oben genannten Sendungen produziert. In Teil 2 wird anschließend von der Produktion und über die Sendungen berichtet.

Der erste Teil des großen Überthemas der ersten BerlinImPuls-Sendung wird nächste Woche erscheinen. Bis dahin seien alle Interessierten dazu aufgerufen, auf unserem Blog und bei Facebook oder Twitter über die Jugend und die negative Sichtweise auf sie zu diskutieren!