becreative

Offene Werkstatt 04. Juni

17-21:00 Uhr | Kreuzberger Kinderstiftung

Kreative Projektsettings, Maker-Movement und Do-it-yourself

Wenn es gilt, Projekte in der Kinder- und Jugend(medien)bildung zu planen, stehen wir oft vor mehreren Herausforderungen: die Kurse/Workshops o.ä. sollen innovativ sein, aus der Lebenswelt der Jugendlichen stammen und im besten Fall nicht zu teuer werden.

Wie dies gelingen kann wollen wir in der Offenen Werkstatt “Kreative Projektsettings, Maker-Movement und Do-it-yourself” gemeinsam beleuchten. Und vielleicht klärt sich dabei auch die Frage, warum es manchmal Voodoo-Puppen braucht, um mit Begeisterung Mädchen und Jungs an Elektronik heran zu führen.

Die Veranstaltung richtet sich an Akteure aus dem Medienbildungsbereich, die nach neuen Anregungen für ihre Arbeit suchen. Projekte und Ideen aus der sogenannten Maker-Bewegung werden vorgestellt, daneben gibt es ausreichend Gelegenheit zum Ausprobieren und Austauschen.

Mehr Infos und Anmeldung

Wir freuen uns auf euch und einen impulsgebenden Abend!
Euer BerlinImPuls-Team

Was ist ein Meko?

Gastbeitrag: Was ist ein Meko?

 

In Berlin gibt es 12 Medienkompetenzzentren (Mekos). Aber was soll das eigentlich sein, so ein Meko? Unsere Gastreporter aus Lichtenberg haben mal beim Medienkompetenzzentrum „Die Lücke“ nachgefragt und sind dabei auf interessante Angebote gestoßen, die die Mekos für Kids und Jugendliche haben…

 

 

Hier findest du eine Übersicht über alle 12 Berliner Medienkompetenzzentren

Und hier geht es direkt zum Meko Lichtenberg „Die Lücke“