20140106-072221.jpg

Apple-Check: 12 Tage Geschenke – Tag 12

Hui – da ist die „Nachweihnachtszeit“ auch schon wieder vorbei und heute gibt es das letzte Geschenk aus dem Hause Apple. Aber zunächst muss ich mich noch entschuldigen, dass es gestern aus technischen Gründen keinen Test gab. Aber wie mir einige erzählt haben, soll das Spiel eh nicht besonders gewesen sein.
Aber heute gibt es nochmal Musik. Und zwar den Sweet Summer Sun, Live in Hyde-Park von den Rolling Stones. Drei Lieder gibt es für lau.
Die klingen gut und man merkt, wie die alten Herren auf der Bühne richtig abgehen, aber naja. Es sind die Rolling Stones – die schon gefühlte hundert Jahre alt sind, was man der Musik und der Band auch anhört. Aber es soll ja Leute geben, die auf solche alten Männer stehen. Und die haben sicherlich Spaß an dem Album, denn ansonsten ist an dem Album nichts zu bemängeln.
Auch der Hyde Park macht als Konzertlocation echt Spaß und hat eine klasse Akustik. Aber vielleicht hätte man nicht unbedingt das Konzert der Rolling Stones nehmen sollen. Aber ich denke, dass ist ein Generations- und Zielgruppenproblem, denn Apple kann nicht nur Geschenke für eine Zielgruppe raushauen. Und das merkt man. Deswegen auch hier wieder mein Urteil: wenn man auf die Musik steht, dann kann man es sich gerne Downloaden, aber man verpasst nichts, wenn man es nicht runterlädt.

20140106-072148.jpg

20140103-010415.jpg

Apple-Check: 12 Tage Geschenke – Tag 9

Apple macht gerne alles anders als die anderen. Das wird gerne bemängelt, kann aber auch echt gut sein. Beispielsweise macht Apple nicht als 10.000ste Firma einen Adventskalender – nein, sie verteilen Geschenke nach Weihnachten und verpacken das dann hübsch in eine App.
Diese App heißt 12 Tage Geschenke und ist kostenlos im App Store erhältlich. Und hier wird getestet, was die Geschenke taugen und ob man sich den Speicherplatz lieber sparen sollte, denn zum Teil sind auch Blockbuster dabei – zumindest wenn man in Cupertino so großzügig ist, wie in den letzten Jahren.
Heute gibt es das neunte Geschenk: die Single von Max Herres Kahedi Radio Show. Zwei Lieder plus Videos plus ein making of. Klingt gut? Ist es auch.
Es ist qualitativ so hochwertig wie Justin Timberlake oder Helene Fischer (auch wenn ich das nur ungern zugebe).
Also brauche ich gar nicht viel schreiben, nur: Downloaden!

20140103-010432.jpg

20131226-100834.jpg

Apple-Check: 12 Tage Geschenke – Tag 1

Apple macht gerne alles anders als die anderen. Das wird gerne bemängelt, kann aber auch echt gut sein. Beispielsweise macht Apple nicht als 10.000ste Firma einen Adventskalender – nein, sie verteilen Geschenke nach Weihnachten und verpacken das dann hübsch in eine App.
Diese App heißt 12 Tage Geschenke und ist kostenlos im App Store erhältlich. Und hier wird getestet, was die Geschenke taugen und ob man sich den Speicherplatz lieber sparen sollte, denn zum Teil sind auch Blockbuster dabei – zumindest wenn man in Cupertino so großzügig ist, wie in den letzten Jahren.
Heute gibt es das erste Geschenk: einen Livemitschnitt des iTunes-Festival-Auftritt von Justin Timberlake. Das heißt vier Lieder haut Apple einfach mal so raus. Diese vier Lieder sind SexyBack, Take back the Night, True blood und TKO, wobei letztere sogar Musikvideos sind.
Das iTunes-Festival gilt als eins der vielfältigsten Musikfestivals der Welt, da Apple damit das Ziel hat, die Vielfalt seines iTunes-Store anzupreisen. Dieses Jahr waren auf dem Festival unter anderem Kings of Leon, Avicii, Robin Thicke und eben Justin Timberlake. und sonst heißt das iTunes-Festival: 30 Tage – 60 Konzerte vom who is who des Musikbuisness.
Bei Festival-/ Livemitschnitten kann man viel verkehrt machen. Zu viel Publikum, zu wenig Hintergrundgesang, zu leiser Sänger etc. Gibt es aber nicht – es klingt hervorragend und sieht gut aus. Man merkt, das Justin Timberlake viel Spaß hatte, sonst hätten nicht alle vier Lieder Überlänge.
Leider hallt es phasenweise ein wenig, aber auch damit kann man sich nach und nach arrangieren. Man kann sich also nicht beschweren – zumal es kostenlos ist. Und auf jeden Fall ist der Mitschnitt nicht schlecht, um die eigene Justin Timberlake-Sammlung zu vergrößern.

20131226-101106.jpg