codingartwork_21CCC facebook-76531_640

Was is so toll an Facebook? 11-jährige diskutieren!

facebook hier, facebook da – offiziell für alle ab 13, aber tatsächlich sind doch viele Jüngere drin. Aber warum? Oder warum auch nicht? Das diskutiert eine Gruppe 11-Jähriger. Ein Gastbeitrag vom Medienkompetenzzentrum meredo in Berlin-Reinickendorf

 

 

20140104-115101.jpg

Apple-Check: 12 Tage Geschenke – Tag 10

Huch, es ist ja schon der 10. Tag in der Apple-Geschenkeaktion 12 Tage Geschenke – es geht also dem Ende entgegen. Anscheinend hat sich Apple vorgenommen, da zum Schluss nochmal richtig eins rauszuhauen.
Denn heute haut Apple Kokowääh mit Till Schweiger für Umme raus. Der Film ist teuer und verhältnismäßig aktuell, also auf jeden Fall ein Schnäppchen. Aber gleichzeitig sind 4 Gb auch eine menge Speicherplatz. Bei dem man erstmal überlegen muss, ob es das einem wert sind.
Ich könnte jetzt ganz pauschal sagen: es ist ja nur ein Till Schweiger-Film, also könnt ihr euch selbst denken, ob ihr euch das downloadet, denn in Deutschland scheint es nur zwei Typen von Menschen zu geben: die, die Till Schweiger lieben und die, die ihn nicht leiden können. Ab hier könnte ich euch alleine lassen.
Mache ich aber nicht, denn das wäre schlichtweg doof und unter Bild-Niveau.ganz kurz zur Handlung: Henry ist ein Frauenheld und Drehbuchautor, der sich eigentlich von einer Liebschaft zur nächsten hangelt, bis er das Angebot bekommt, das Drehbuch zu einem Bestseller zu schreiben – zusammen mit seiner großen Liebe. Dann bekommt er aber plötzlich von einer seiner (Ex-) Liebschaften ein Kind vorgesetzt, dass angeblich von ihm sein soll und Henry vor ein großes Problem stellt, weil sie bei ihm ja alles durcheinander bringt.
Es ist auf jeden Fall kein schlechter Film, aber jetzt auch nichts, was unbedingt auf jeden Fall haben muss. Besonders, wenn. Man nur 16 Gb Speicherplatz auf seinem iPhone/ iPod/ iPad hat, ist das nichts… Urteil heute also: kann man machen, muss man aber nicht.

20140104-115118.jpg

20140101-013131.jpg

Apple-Check: 12 Tage Geschenke – Tag 7

Apple macht gerne alles anders als die anderen. Das wird gerne bemängelt, kann aber auch echt gut sein. Beispielsweise macht Apple nicht als 10.000ste Firma einen Adventskalender – nein, sie verteilen Geschenke nach Weihnachten und verpacken das dann hübsch in eine App.
Diese App heißt 12 Tage Geschenke und ist kostenlos im App Store erhältlich. Und hier wird getestet, was die Geschenke taugen und ob man sich den Speicherplatz lieber sparen sollte, denn zum Teil sind auch Blockbuster dabei – zumindest wenn man in Cupertino so großzügig ist, wie in den letzten Jahren.
Heute gibt es das siebte Geschenk: das Spiel: Rayman Jungle Run. Eigentlich ein Klassiker der Konsolen, aber als Neujahrsgeschenk von Apple heute auch mal für Umme.
Rayman ist eins der letzten klassischen Jump’n’Run-Games, bei dem aber (im Gegensatz zu Mario) der Hauptaugenmerk beim Run -und nicht beim Jump – liegt. Dadurch ist das Spiel schneller und Action reicher.
Und dank der liebevoll gezeichneten Umgebung und der flüssigen Spielsteuerung macht das ganze auch noch richtig Spaß, bei dem sich der eine oder andere vielleicht ein wenig an seine erste eigene Konsole zurück erinnern. Denn da war Raymond Pflicht. Genau so, wie es jetzt auch wieder der Fall sein sollte!

20140101-012945.jpg

20131230-033722.jpg

Apple-Check: 12 Tage Geschenke – Tag 5

Apple macht gerne alles anders als die anderen. Das wird gerne bemängelt, kann aber auch echt gut sein. Beispielsweise macht Apple nicht als 10.000ste Firma einen Adventskalender – nein, sie verteilen Geschenke nach Weihnachten und verpacken das dann hübsch in eine App.
Diese App heißt 12 Tage Geschenke und ist kostenlos im App Store erhältlich. Und hier wird getestet, was die Geschenke taugen und ob man sich den Speicherplatz lieber sparen sollte, denn zum Teil sind auch Blockbuster dabei – zumindest wenn man in Cupertino so großzügig ist, wie in den letzten Jahren.
Heute gibt es das vierte Geschenk: den Film Kevin allein zu Haus, der ab 12 Jahren freigegeben ist.
Die Handlung lässt sich ganz kurz zusammenfassen: bei den McAllisters bricht wie jedes Jahr zu Weihnachten die große Panik los, sodass man den jüngsten Spross daheim vergisst. Also muss Kevin Weihnachten alleine zuhause verbringen und das Haus vor zwei Bösewichtern verteidigen.
Das wird zu einem urkomischen Schlagabtausch – zu dem mir nicht viel mehr zu sagen bleibt als: den musst du downloaden!
Der Film ist einfach nur urkomisch und zum totlachen, aber jede Sekunde lohnt sich. Einziger Wehmutstropfen: der Download hat bei mir extrem lange gedauert, also rechnet nicht damit, dass ihr den Film sofort gucken könnt. Aber ihr könnt ja in der Zwischenzeit lesen oder spielen oder eine Tierdoku schauen…:-)

20131230-033747.jpg

20131229-005152.jpg

Apple-Check: 12 Tage Geschenke – Tag 4

Apple macht gerne alles anders als die anderen. Das wird gerne bemängelt, kann aber auch echt gut sein. Beispielsweise macht Apple nicht als 10.000ste Firma einen Adventskalender – nein, sie verteilen Geschenke nach Weihnachten und verpacken das dann hübsch in eine App.
Diese App heißt 12 Tage Geschenke und ist kostenlos im App Store erhältlich. Und hier wird getestet, was die Geschenke taugen und ob man sich den Speicherplatz lieber sparen sollte, denn zum Teil sind auch Blockbuster dabei – zumindest wenn man in Cupertino so großzügig ist, wie in den letzten Jahren.
Heute gibt es das vierte Geschenk: die App Toca House, das ist ein Spiel für kleine Kinder – denn Apple gibt als Altersgrenze/ Zielgruppe „5 Jahre oder Jünger“ an.
Das merkt man auch an der Machart: alles spielt sich in einem Haus ab und dreht sich um ganz alltägliche Aufgaben wie die Post sortieren oder Wäsche waschen; und das alles in einer unglaublich süßen Grafik.
Meine Freundin (17) fand das Spiel sehr niedlich und extrem süß, allerdings die Aufgaben sehr einfach. Sie denkt aber auch, dass die Zielgruppe richtig gewählt ist und damit keine Probleme haben dürfte.
Das bestätigte mir dann auch mein Bruder (6), der zwar schon knapp aus der Zielgruppe raus ist, aber trotzdem viel Spaß an dem Spiel hatte.
In diesem Sinne – auf jeden Fall downloaden. Das Spiel ist besonders gut geeignet um nach der Schule auf andere Gedanken zu kommen, da man den Kopf nicht braucht und unglaubliche süße Bilder sieht. Und ganz nebenbei auch die Hausarbeit mal Spaß macht.
Ist übrigens besonders gut bei Eltern. Wenn die sich beschweren, man solle mal was im Haushalt machen, kann man einfach antworten: wasche gerade die Wäsche…

20131229-005207.jpg

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Freitag dürft IHR eure Stimme abgeben… bei den U18-Wahlen!

 

783d67808cAm Freitag ist es wieder soweit: Dann steht die U18-Wahl vor der Tür. In ganz Deutschland beteiligen sich Projekte, Schulen, Jugendeinrichtungen und Vereine daran und öffnen richtige Wahllokale. Und dann dürfen alle unter 18 Jahren zur Wahlurne schreiten und ihre Stimme abgeben. Das Ganze hat etwas von einem Rollenspiel, denn es kommen wichtige Fragen auf: Wen wähle ich überhaupt? Wenn ich mit 18 „richtig“ wählen darf – was wäre mir wichtig? Wie stellen sich die Parteien dar und was machen sie besonders für Kinder und Jugendliche? Alles wichtige Fragen – wer bei der U18 Wahl mitmacht, findet darauf schon erste Antworten und ist quasi „Profi“, wenn es dann mit 18 richtig ernst wird.

Unsere Gastproduzenten von der Medienetage in Treptow-Köpenick haben sich für euch mal mit den 6 großen Parteien CDU, SPD, FDP, GRÜNE, DIE LINKE und DIE PIRATEN beschäftigt und zusammengefasst, worum es den Parteien geht und in wieweit sie was für euch tun. Viel Spaß beim BiP-Wahl-Kino und nich vergessen: Am Freitag ist U18 – hier findest du alle Infos dazu und eine Übersicht der Orte, an denen du ein Wahllokal findest.

BerlinImPuls empfiehlt: Mach dein Kreuzchen am Freitag – und hab Spaß dabei :-)

 Hinweis: Dies ist eine PLAYLIST mit 6 Videos! 

 

 

 

BiP Talkrunde

Schwul, lesbisch, bi – wo ist denn das Problem mit der Homo-Ehe?

 

Diese Woche diskutiert die BerlinImPuls-Redaktion über DAS Thema im März 2013: Homo-Ehe: Ja oder Nein? Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare: Ja oder Nein? Und: WIE tolerant sind wir Deutschen eigentlich wirklich? Klinkt euch ein die Diskussion. Wie steht Ihr zu den Thema?

 

Mehr Infos. Mehr Talkrunden. Mehr Jugend in Berlin hier auf BerlinImPuls!

 

 

 

Behind the tents

Youki – Filmgespräch „Behind the Tents“

 

Tara und Katja haben sich den Film „Behind the Tents“ von Jude Chehab ganz genau angesehen. SIe sprechen mit der jungen Regisseurin und analysieren den Film in ihrer Filmkritik.

Hier könnt ihr euch den Film in voller Länge ansehen:

logo2klein