codeweek_151010

Kick-Off CodeWeek 2015

EINLADUNG
Kick-Off Code Week 2015

Samstag, 10. Oktober 2015, 10:30 – 17 Uhr
Fab Lab Berlin, Prenzlauer Allee 242, 10405 Berlin

Am 10. Oktober 2015 feiern Code Week und Code Week Award mit spannenden Workshops gemeinsam den
Auftakt der Woche rund um das Thema Programmieren und digitale Kompetenzen! Ihr seid 6 Jahre oder älter, Eltern,
Lehrer oder einfach nur interessiert am Thema Coding? Dann kommt vorbei – Jede/r kann mitmachen!

Dreh-und Angelpunkt ist das Fab Lab Berlin: Druckt euch eure eigene Action-Figur mit einem 3D-Drucker aus,
bastelt mit Hardware und Elektronik oder programmiert Spiele. Wir schalten live nach Aachen, Bremen, Hamburg,
Ulm, Bocholt, Darmstadt und Mainz und schauen den Gewinnerprojekten des Code Week Award bei Coding-
Workshops über die Schulter!

Mit dabei ist auch Prof. Gesche Joost, Schirmherrin der Code Week in Deutschland und
Digitalbotschafterin der Bundesregierung. Außerdem zeigen wir euch, was in Europa während der Code Week passiert.
Keine Vorkenntnisse nötig, wir freuen uns auf euer Kommen!

Hier geht’s zu allen Code Week-Events in Deutschland und Europa: events.codeweek.eu
Und hier findet ihr alle unsere sieben Förderprojekte: code-week-2015

appbrainstorming

Enable Hackathon Team Berlin

CodeWeek 2015 – Auf die Plätze, fertig, code!

appbrainstorming

Im Rahmen der (European) Code Week entwickeln 8 Jugendliche zwischen 12-17 Jahren eine Anti-Cyber-Mobbing App. Sie lernen, wie Sie mit einem einfachen Tool, dem „MIT App Inventor“, ihre Ideen in eine tatsächliche funktionierende App umwandeln können.

Zuvor haben sich die Jugendlichen in mehreren Workshoptreffen mit Medienpädagogen über das Problem Cyber-Mobbing verständigt und sich über die Webseiten jugend.support und juuuport.de inhaltliche Tipps zum Thema geholt. Auf diesen Erfahrungen aufbauend möchten wir mit der Förderung von BerlinImPuls einen weiteren Workshop anbieten, in dem die Jugendlichen als Peers anderen Kids ihre bisherige App (in Form eines Dummys) vorstellen und gemeinsam weiterentwickeln. Dabei können die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen auch völlig neue Projekte und Apps entwickeln, denn es steht ein App-Entwickler mit Rat und Tat zu Seite und führt gemeinsam mit den erfahrenen Jugendlichen in den App Inventor ein.

 

Wer/Wo: Meko Pankow „mezen“ (Hosemannstraße 14, 10409 Berlin)
Wann: 17.10. | 10:00-16:00
Kontakt:
medienstarter@wetek.de
Bericht & Ergebnisse:
mezen-berlin.de

Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg! :)

wearemakers

We are makers – Coding für Einsteiger

CodeWeek 2015 – Auf die Plätze, fertig, code!

wearemakers

Coding wird immer häufiger als die Sprache des neuen Jahrhunderts bezeichnet. Doch wie lernt man zu programmieren? Wir haben die Experten von den Coder Dojos aus Berlin und Potsdam an unserer Seite, die alle zwei Wochen Programmier-Workshops für 5 – 17jährige anbieten und dieses mal uns Bildungsmenschen an die Hand nehmen. Wie immer können wir abschließend Methoden und Gegenstand diskutieren und auf unsere eigene Bildungspraxis transferieren.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Code Week statt, die unser Anliegen, Code-Literacy zu fördern, teilt. Unterstützt werden wir für diese Veranstaltung von BerlinImPuls, das die mabb gemeinsam mit der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin veranstaltet sowie mit freundlicher Unterstützung durch Soundcloud, die uns ihre fantastischen Räume zur Verfügung stellen.

Bringt bitte eure eigenen Rechner mit!
Zielgruppe der Veranstaltung sind (Medien-)PädagogInnen, Jugendarbeit, ausserschulische wie schulische Bildungsarbeit.

Wer/Wo: mediale pfade e.V. @SoundCloud HQ  (Rheinsberger Str. 66, 10115 Berlin)
Wann: 15.10. | 18:30- open end
Kontakt:
kontakt@medialepfade.de
Bericht & Ergebnisse:
medialepfade.de/blog/

Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg! :)

stunk

Stunk! – Eine Mensch-Maschine-Intervention zum ab-reagieren und neu-formatieren

CodeWeek 2015 – Auf die Plätze, fertig, code!

stunk

Mädchen einer 6. Klasse der Galilei-Grundschule Berlin visualisieren und vertonen im Rahmen einer Installation die emotionsgeladenen, stressigen und spannenden Aspekte der digitalen Welt. Dabei wird das Potential, das
in Wut und anderen Emotionen steckt, für kreative Veränderung genutzt.
Es werden interaktive Schaltflächen selbst hergestellt und mit eigenen Tonaufnahmen bespielt. Mit einem Smartphone sammeln die Jugendlichen Stimmen anderer Teilnehmer zu diesem Sachverhalt. Auf einem Arduino-basierten Prototyping Board werden nun die Icons mit den Stimmen verbunden und so programmiert, dass durch Berührung der Icons die Stimmen über den jeweiligen Ärger zu hören sind.
Die Raum-/Klang-Installation wird über einen längeren Zeitraum im Schulfoyer ausgestellt und bietet Anlass für weitere Gespräche über die 6. Klasse hinaus.

Wer/Wo: Die Globale e.V. (Mehringplatz 7, 10969 Berlin)
Wann: 14. und 15.10. | jeweils 09:30-13:30
Kontakt:
info@dieglobale.org
Bericht & Ergebnisse:
dieglobale.org/bildungsarbeit/angebote-und-gruppen/

Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg! :)

codingartwork_21CCC deincode

Dein Code – Schreibe deinen eigenen Code!

CodeWeek 2015 – Auf die Plätze, fertig, code!

deincode

Wie programmiert man eigentlich Computerprogramme oder Roboter? Das können doch nur Profis? Wir meinen: Das kann jede(r)!
Wir lassen virtuelle Schildkröten über den Bildschirm laufen, Roboter Blumen zeichnen, leuchtende Sphero Bälle tanzen und programmieren unsere eigene Twitterwall, auf der wir über den Projekttag im Lernzentrum von Helliwood berichten.

Wer/Wo: Meko Marzahn-Hellersdorf „Helliwood media & education“ (Riesaer Str. 10, 12627 Berlin)
Wann: 12., 13. und 14.10. | jeweils 09:00-13:30
Kontakt: kontakt@das-lernzentrum.de
Bericht & Ergebnisse: das-lernzentrum.de &
facebook.com/lernzentrum.helliwood.de

Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg! :)

makeymakey

Makey Makey oder wie man aus Früchten Musik macht

CodeWeek 2015 – Auf die Plätze, fertig, code!

makeymakey

Makey Makey – mit der kleinen USB-Leiterplatine lassen sich leitfähige Objekte in Computertasten umwandeln. Alle leitenden Alltagsgegenstände können angeschlossen werden. Früchte, Gummibärchen oder Knete werden zu Steuerteilen und in kürzester Zeit lassen sich so kreative Installationen erstellen. Kompetenzen in IT, Physik, technische Gestaltung, Sport, Natur und Musik werden erlernt und eine nachhaltige Denkweise engeregt, da vor allem entsorgte Verpackungsmittel zum Einsatz kommen.

Wo: Schule an der Jungfernheide (Lenther Steig 1, 13629 Berlin)
Wann: 15.10. | 11:40-13:10 und 14:10-15:40
Kontakt: info@juliane-jammer.de
Bericht & Ergebnisse: juliane-jammer.de

Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg! :)