Stunk! – Eine Mensch-Maschine-Intervention zum ab-reagieren und neu-formatieren

CodeWeek 2015 – Auf die Plätze, fertig, code!

stunk

Mädchen einer 6. Klasse der Galilei-Grundschule Berlin visualisieren und vertonen im Rahmen einer Installation die emotionsgeladenen, stressigen und spannenden Aspekte der digitalen Welt. Dabei wird das Potential, das
in Wut und anderen Emotionen steckt, für kreative Veränderung genutzt.
Es werden interaktive Schaltflächen selbst hergestellt und mit eigenen Tonaufnahmen bespielt. Mit einem Smartphone sammeln die Jugendlichen Stimmen anderer Teilnehmer zu diesem Sachverhalt. Auf einem Arduino-basierten Prototyping Board werden nun die Icons mit den Stimmen verbunden und so programmiert, dass durch Berührung der Icons die Stimmen über den jeweiligen Ärger zu hören sind.
Die Raum-/Klang-Installation wird über einen längeren Zeitraum im Schulfoyer ausgestellt und bietet Anlass für weitere Gespräche über die 6. Klasse hinaus.

Wer/Wo: Die Globale e.V. (Mehringplatz 7, 10969 Berlin)
Wann: 14. und 15.10. | jeweils 09:30-13:30
Kontakt:
info@dieglobale.org
Bericht & Ergebnisse:
dieglobale.org/bildungsarbeit/angebote-und-gruppen/

Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg! :)

Schreib einen Kommentar