Medien entdecken! – SAE Convention 2015

Das SAE Institute lädt in diesem Jahr an seinem Berlin Standort zur 11. SAE Alumni Convention ein

SAE gehört weltweit zu den privaten Bildungsanbietern im Medienbereich. Es hat über 50 Standorte in mehr als  26 Ländern.

Ein Beitrag von Oliver Mattutat

SAE_Alumni_Convention_Film

Auch dieses Jahr dabei ist die Firma RED, die für ihre Kameras bekannt ist.

Die Convention ist offen für alle und findet am 22. Und 23. Oktober in den Räumen der SAE in der Soltauer Straße 18-22 statt. Die Veranstalter bezeichnen sie selbst als „[…] Networking Event für jeden der Interesse an kreativen Medien und deren Technologien hat.“. Mehr als 80 Aussteller aus der Medienbranche unter anderem Firmen wie Apple, Adobe oder Avid sind vertreten. Das SAE Institute bietet in seinen Ausbildungen sechs Bereiche an. Dazu zählen Audio, Games, Music Buiness, Film & TV, Web und Cross Media. 70 Redner aus diesen Sektoren werden erwartet.

Ob Video, Web oder Audio, wie hier im Bild, alle Bereiche werden bei der Convention abgedeckt.

Ob Video, Web oder Audio, wie hier im Bild, alle Bereiche werden bei der Convention abgedeckt.

Am Abend vom 22. findet die Alumni Convention Party im Astra Kulturhaus statt, bei der auch der SAE Alumni Award 2015 vergeben wird. Geehrt werden Produktionen von Studenten der SAE, die bis Mitte August eingereicht werden konnten. Für die Seminare mit den Rednern und die Party müssen Tickets erworben werden. Die Ausstellung an sich ist für alle kostenfrei. Wenn ihr Interesse an Medien habt, ist unser Tipp: Schaut am 22. oder 23. vorbei! Geöffnet ist die Convention am Donnerstag von 9:30  bis 18 Uhr und am Freitag von 10 bis 16 Uhr. Weitere Infos findet ihr unter: http://www.sae-alumni-convention.org/

Wir werden vor Ort sein und berichten, ob sich ein Besuch des Events wirklich lohnt und in wie weit die SAE eine gute Ausbildung für die Arbeitswelt bietet. Denn einen Studiengang am SAE Institute zu belegen ist gar nicht mal so günstig. So kostet ein einjähriges Vollzeitstudium, das bei der SAE unter „Berufliche Ausblidung“ gelistet ist, mit dem Abschluss SAE Diploma schon um die 11.000 €. Fast 6.000 € zusätzlich muss man bezahlen, um den Bachelor of Arts in der jeweiligen Richtung zu machen. Das Ansehen des Studium in der Berufswelt ist unterschiedlich. Die einen sprechen von Unklarheit, inwieweit die Studiengänge anerkannt sind, die SAE sieht alle Anforderungen zur Anerkennung erfüllt. Ein Punkt, den wir ansprechen werden!
Und bei so viel Geld, das man zahlen soll, muss das ja eine ziemlich gute Ausbildung sein. Danach hat man bestimmt einen richtig guten Job. Nun ja wir bleiben skeptisch und schauen, was uns vor Ort erzählt wird!

Schreib einen Kommentar