Rutkowski – Hip Hop aus Berlin

 

Als Charlottenburger Junge und Liebling aller Schwiegermütter, schickt sich Rutkowski an, euch zu geben, was ihr nicht kennt. Bereits in jungen Jahren wurde er als Mauerspecht an der Berliner Mauer zum toleranten Denken inspiriert. Musikalisch begann seine Reise mit Axl Rose Imitationen, die zu familieninternem Ruhm führten und nahm spätestens beim Hören der MTV Raps Cd ’95 den Lauf Richtung Hip Hop. Nach ersten Freestyle-Sessions im heimischen Wohnzimmer und Auftritten als Geburtstagsrapper, fing er aktiv an, selber Texte zu schreiben. Über kleine Produktionen in Homestudios formte Rutkowski seinen eigenen und außergewöhnlichen Style. Seine Art kann in die Kategorie Hip Pop und dem selbst erfundenen Hörbuch-Rap eingeordnet werden.

Fern ab jeglicher Klischees und Vorurteile der Szene möchte Rutkowski mit ernster Meinungsäußerung und lustigen Geschichten seinen Zuhören etwas neues bieten, was Spaß macht und zum Denken anregt.

Rutkowski ist am 11. Oktober im Intersoup (Schliemannstraße 31, 10437 Berlin)  ab 21 Uhr unppluged zu hören.

Soundcloud: http://soundcloud.com/rutkowskimusic

Eure BerlinImPulserin Agnes

Schreib einen Kommentar