Offene Werkstatt: Wie funktioniert Youtube?

YouTubeGeneration-CC-BY2.0Jonas-Bengtsson

YouTubeGeneration-CC-BY2.0Jonas-Bengtsson

Schon nächsten Donnerstag, den 15.05.2014 von 17-21 Uhr findet in den Räumen des Weinmeisterhauses erneut die Offene Werkstatt von BerlinImPuls statt. Die kostenlose Veranstaltung mit dem Titel „YouTube in der Jugendmedienarbeit“ nimmt dabei das Phänomen und den Erfolg der Video-Plattform in den Fokus: Wie funktioniert YouTube? Welche Videoformen gibt es und warum sind diese im Speziellen bei Jugendlichen besonders beliebt? Welche Themenbereiche werden am häufigsten rezipiert, wer sind die Trendsetter und welchen Einfluss können diese Trends auf Jugendliche und die ganze Community haben?
Diesen Fragen stellt sich Hauptreferent Prof. Dr. Karsten Wolf (Universität Bremen, Medienpädagogik), der zunächst einen Einblick in den Lebensweltbezug von YouTube geben wird. Gemeinsam mit dem YouTuber Aaron Troschke, besser bekannt unter „Hey Aaron“, betrachten wir dann konkrete Praxisbeispiele. Besonders spannend wird es hier sein, einen Einblick darüber zu gewinnen, welche Themen derzeit bei den Jugendlichen hoch im Kurs stehen. Konkrete Erfahrungen, Problemgebiete und Chancen in der praktischen Jugendmedienarbeit können dann in der anschließenden Podiumsdiskussion erläutert werden. Zuletzt lassen wir die Veranstaltung bei einem informellen Get-together gemeinsam ausklingen, für das leibliche Wohl ist dabei selbstverständlich gesorgt.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter folgendem Link mit Name, E-Mail und Berufsbezeichnung an: http://eepurl.com/TZBYn.
Bitte bestätigen Sie dann die eingehende E-Mail.
Die Anmeldung ist auf max. 40 Teilnehmende begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Das BerlinImPuls-Team

Schreib einen Kommentar