Ist das Kunst oder kriminell?

Wäre ich in der Kunstszene tätig, hätte ich von dem Künstler Richard Prince schon vor seinem jüngsten Skandalwerk gehört.

An dieser Stelle schreibt unsere Reporterin Genna-Luisa Thiele regelmäßig eine Kolumne über aktuelle Gedanken, die sie sich macht. Irgendwo zwischen Provokation, Schönmale und -Musikerei, Mitteilungswahn und Mittelfingermentalität sollen sich die Themen, Artikel und Dinge, die hier landen bewegen – von euch beurteilt und kommuniziert werden!
Prince hat sich nämlich Instagrambilder von privaten und semi-prominenten Personen aus dem Netz gefischt, sie nachträglich unter dem Usernamen richardprince1234 mit einem Kommentar versehen und auf Leinwand gezogen – ohne Erlaubnis der Abgebildeten.

Moralisch fragwürdig, sonst legal
Hätte ich mehr Kunstunterricht gehabt, wäre mir klar, dass Princes Werk tatsächlich Kunst ist. Diese zeitgenössische Kunstbewegung heißt Appropriation Art. Deren Verfechter nutzen einen schmalen Grad zwischen Fälschen und Kopieren, um aus imitierter Kunst neue Kunst zu schaffen. Prince macht also zum Beispiel Collagen, und verwendet dafür Ausschnitte aus den Werken fremder Fotografen. Weil er diese Ausschnitte aber um etwas Eigenes ergänzt und die Aussage in einen neuen Kontext stellt, ist das neue Werk trotz Abkupferung sein eigenes.

Obwohl Prince das Gericht definitiv von innen kennt und die Aktion einen medialen Moralschock hervorruft, ist Prince bisher im Recht. Das liegt nicht nur an dem Deckmantel der Kunst. Wer einmal in zehn Jahren wirklich die Datenschutz- und Nutzerrichtlinien der sozialen Medien liest, bevor er sie akzeptiert, weiß, weshalb er dabei ein mulmiges Gefühl hat.

Wem gehören unsere Bilder?
Prince drückt dieser Kunstgattung lange schon seinen eigenen Stempel auf, doch gerade jetzt ist sein Werk brisant. Kunst hat ja nicht selten eine Botschaft. Wo ich bei bunten Klecksen auf weißem Hintergrund noch nichts checke, ist die Kunst seiner kopierten Selfies ein bisschen simpler zu verstehen: sind unsere Bilder einmal im Netz, gehören sie nicht mehr zwangsläufig uns.

Selfies für 90.000 Dollar
Provokante Kunst also, die nebenbei die Schaulust von uns Menschen bedient. Käufer sollen für ein solches Bild 90.000 Dollar aus ihrem Geldbeutel ziehen (nicht in Scheinen, nehme ich an) und sich das Bild dann zu eigen machen. Ein Bild, das durchaus ein Bild von mir sein könnte, hätte ich einen Instagram-Account. In diesem Falle zeigt Prince plakativ, was für Folgen es hat, eigene Selfies unbedacht frei zur Verfügung zu stellen. Appropriation Art ist eben entweder eine Huldigung oder Kritik.

Ist das Kunst oder ist das kriminell?
Ich gestehe, ich neige dazu mein Profilbild monatlich bei Facebook zu ändern. Selbstdarstellung nennt man das wohl. Ich bin aufgewachsen damit, Spiegelbilder von oben rechts zu sehen und damit einen intimen Querschnitt aus fremden Badezimmern, Urlauben, Fotoshoots zu bekommen, von meinen Freunden, meiner Familie, aber auch von Fremden. Oft genug mahnt mich mein Selbsterhaltungstrieb davor wo meine Fotos landen könnten. Somit finde ich die Aktion genial darin, plastisch zu zeigen wie real www. sein kann.

Und hoffe, nie semi-prominent zu werden.

Hier geht’s zu Gennas facebook-Seite Subthieles! 

One thought on “Ist das Kunst oder kriminell?

  1. Cheap Fake Oakleys Free Shipping.American famous Cheap Oakleys will launch its new high-definition polarizer (HDPolarized) products in the countrys major retail chains LensCrafters glasses since May 2010. Oakley HD polarizer.Oakley HD polarizer is the perfect combination of high-definition optical performance and high-tech polarized technology, we passed all the tests of the American National Standards Institute, provides unmatched impact protection and 100% UV protection, effective protection of the eyes, with its best optical properties to provide consumers with clearer, sharper, more realistic visual images. At the same time, its breakthrough innovative technology, also effectively protect your eyes from water, snow or reflected light affect the shiny object, it is the best choice for high-brightness, high-glare environments.Fake Oakleys HD polarizer in Oakley opinion, Oakleys Sunglasses and not just a fashion items but rather a necessity.Oakleys Free Shipping pursuit of innovation created a scientific dficulty, sculptural design and a unique style of traditional thinking challenges. Oakley brand has always continued to seek opportunities to win science and technology, art into the principles of packaging, with excellent design, Cheap Fake Oakleys Free Shipping in the world already has more than 600 patents and 800 registered trademarks and become the hottest world-class brand.Cheap Oakleys Glasses products on the concept of revolution that it is the glasses comfortable, practical, artistic fusion of one. Whether it is product design or choice of materials, have been a series of advanced scientific experiments and testing to ensure its comfort and high quality, and a high degree of integration of function and fashion.OAKLEY fashion Simply put, OAKLEY fashion innovation is fascination, is a challenge to all the rules burning passion, our enthusiasm for technological innovation interested in technically demanding and precise requirements so Cheap Fake Oakleys has a unique set of science, art , hard challenge nventional thinking from the cultural heritage, and very persistent.OAKLEY it first with the most advanced sunglasses vice prestigious series to show us this extraordinary enthusiasm. OAKLEY sunglasses are always in the field of science and technology leader, because the use of high technology to make them again and again beyond the limit, and is the worlds leading, athletes engaged in different projects trial tested under all possible imaginable scenario.

Schreib einen Kommentar