Imbiss mal anders – Korean Soulfood

ban ban kitchen

Foto: Ban Ban Kitchen

Auf meiner letztlichen Erkundungstour durch die Neuköllner Straßen und Alleen fiel mir zwischen den zahlreichen Dönerbuden, Spätis und Gebrauchtwagenhändlern etwas Neuartiges ins Auge.

Von Louis

Eine kleine Hütte, um einen Baum gebaut, lädt ein zum Magen füllen und Hunger stillen. Da ich mich nicht zu den Kostverächtern zähle, ließ ich mich ködern und langte mal tatkräftig zu. Als Korean Soulfood wird betitelt, was den hungrigen Gast erwartet bei BAN BAN KITCHEN. Günstig gelegen zwischen U-Bahnhof Boddinstraße und Leinestraße erregt die ungewöhnlich anmutende Koreaküche schon durch ihr buntes Aussehen Aufsehen und bietet, einmal reingeschaut, gerade genug Platz für eine Hand voll Leute. An der Theke angekommen sieht man sich mit einer kleinen, aber absolut ausreichenden Speisekarte konfrontiert. Unter anderem gibt es einen koreanischen Burger, mit Reis gefüllte Seetang-Tacos oder Kimchi-Fries, wählen kann man zwischen Hühnchen, Rind und Soja. Die sehr netten Besitzer bereiten jedes Mahl frisch vor, abholen muss man es sich selbst an der Theke, was aufgrund der gefühlten 3 qm Nutzfläche keine allzu weiten Wege nach sich zieht.

Preislich bewegen sich die Gerichte alle um die 5-Euro-Grenze herum.

Alles in allem besticht Ban Ban Kitchen vor allem durch seine Aufmachung, außergewöhnliches Essen und ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Als bekennender Vielfraß habe ich mich mittlerweile durch die ganze Speisekarte durchgearbeitet und muss sagen, dass ich bis jetzt noch nicht enttäuscht wurde. Aber geht doch lieber selbst los und bildet euch eure eigene Meinung! Auch, wenn sich ein paar Ewighungrige vielleicht zwei Portionen zur vollkommenen Sättigung bestellen müssen, bietet das koreanische Soulfood durchaus Suchtgefahr, und einmal angefixt fällt es schwer, durch den Hermann-Kiez zu schlendern, ohne an einen kleinen Abstecher in die Imbissbude der etwas anderen Art zu denken.

https://www.facebook.com/banbankitchen

 

Schreib einen Kommentar